Hautkrebs

Sonne auf unserer Haut
Unser Freizeitverhalten und unsere Lust auf Sonnenbaden, gepaart mit dem voranschreitenden Abbau der Ozonschicht, bietet der Sonne jede Menge Angriffsfläche. Zum Glück schützt unsere Haut – das größte Organ des Menschen – uns vor schädlichen Umwelteinflüssen und damit auch vor UV-Strahlung. Die Zahl der neu diagnostizierten Hautkrebserkrankungen macht jedoch deutlich: Wir unterschätzen die Kraft der Sonne und schützen unsere Haut zu wenig.

Hautkrebsprävention – Was kann die Apotheke tun?
Um für das Thema Hautkrebs und dessen Präventions- und Vorsorgemöglichkeiten zu sensibilisieren, hat das WIPIG einen Laienvortrag für Erwachsene ausgearbeitet. Damit können Sie interessierten Kunden Informationen über Nutzen und Risiken der Sonnenstrahlung vermitteln und sie auf wichtige Schutzmaßnahmen hinweisen.

Werden Sie aktiv!
Für Ihre Beratung in der Apotheke bietet Ihnen das WIPIG einen Leitfaden zum Thema dermokosmetischer Sonnenschutz, der vorbereitend (z. B. für eine Teamschulung) verwendet werden kann.
Das Informationsblatt „Sonnenschutz“, das sich an Laien richtet, ist zum Ausdrucken und Mitgeben gedacht.
Die Materialien finden Sie untenstehend im Downloadbereich.

Um auch Kindern den gesunden Umgang mit der Sonne nahe zu bringen, steht Ihnen ein spezieller Schulvortrag aus dem Konzept „Apotheke ist Klasse!“ zur Verfügung. Den Vortrag „Sonne, Strand und Sonnenbrand?!“ sowie ein dazu passendes Arbeitsblatt finden Sie unter www.wipig.de > Materialien > Projekte > Apotheke ist Klasse!

Hinweis

Weitere Downloads...

Für diesen Artikel stehen evtl. weitere Downloads zur Verfügung, die öffentlich nicht aufgeführt werden. Melden Sie sich daher ggf. mit Ihren Benutzerdaten an, um diese einsehen bzw. herunterladen zu können.

Anmelden