Kindernotfälle

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Kinder liegt uns besonders am Herzen. Leider treten Notfallsituationen immer ohne Vorwarnung ein. In dieser Rubrik vermitteln wir Ihnen wichtige Vorkenntnisse, damit Sie im Ernstfall adäquat handeln und Gefahrensituationen besser einschätzen können.

Vortrag „Vergiftungen im Kindesalter“
Keine Panik! Richtig informiert können wir unsere Kinder gut schützen. Der Vortrag „Vergiftungen im Kindesalter“ richtet sich an Eltern, Lehrer und alle weiteren Interessierten. Durch alltagsrelevante Beispiele wird der bewusste Umgang mit Arzneimitteln, Chemikalien, aber auch diversen Pflanzen im Haushalt verdeutlicht und gibt den Zuhörern praktische Tipps zur Umsetzung.

Projektförderung durch die Bayerische Apothekerstiftung
Da die Thematik „Kindernotfälle“ eine besondere Priorität aufweist, hat die Bayerische Apothekerstiftung in ihrer Sitzung am 17.5.2018 beschlossen, auch dieses Projekt finanziell zu fördern. Apothekerinnen und Apotheker aus Bayern, die den Vortrag vor Eltern von Kita-, Kindergarten- oder Grundschulkindern halten, werden daher nach Einreichung eines Kurzberichtes mit einem Betrag von 75 € honoriert.

Kinder in Not – Ein Ratgeber bei Kindernotfällen
Dieser Ratgeber wurde in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz entwickelt. Er umfasst Informationen zu häufig auftretenden Notsituationen, wertvolle Hilfestellungen sowie wichtige Notfallnummern.
Wir stellen Ihnen den Ratgeber in zwei verschiedenen Formaten zur Verfügung. Die Version im DIN-A4-Format können Sie bequem in der Apotheke ausdrucken, den Flyer im Klappkartenformat mit Hilfe des Faxbestellformulars WIPIG-Präventionsmaterialien direkt bei der Druckerei Eibl bestellen.

Informationsblatt Giftnotruf-App
Die App des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) wurde als Informations- und Nachschlagewerk für Vergiftungsunfälle bei Kindern konzipiert. Unser Informationsblatt Giftnotruf stellt Ihnen diesen kostenlosen Service vor.

Der Giftnotruf München informiert sie rund um die Uhr, an allen Tagen des Jahres, zu allen Vergiftungs- und Vergiftungsverdachtsfällen unter der Nummer 089 - 19240. Ein Verzeichnis aller deutschen Giftinformationszentren finden auf der Internetseite des BfR. Hier haben Sie auch Zugriff auf diverse Merkblätter, Flyer und andere Materialen.


Hinweis

Weitere Downloads...

Für diesen Artikel stehen evtl. weitere Downloads zur Verfügung, die öffentlich nicht aufgeführt werden. Melden Sie sich daher ggf. mit Ihren Benutzerdaten an, um diese einsehen bzw. herunterladen zu können.

Anmelden