WIPIG-Tipp „Die Apotheke im Netzwerk Demenz“

Wir leben in einer immer älterwerdenden Gesellschaft, mit dem Alter jedoch wächst auch das Risiko an Demenz zu erkranken.
Als Apotheker/in erlebt man häufig die Ängste und Sorgen von Angehörigen bei der Versorgung von betroffenen Familienmitgliedern.
Ziel des Projekts „Die Apotheke im Netzwerk Demenz“ ist, die Apotheke als Vermittler zur Entlastung von Angehörigen und Erkrankten zu positionieren und die Betreuung und Pflege zu verbessern.
Umgesetzt wird das Konzept bereits in Apotheken im Raum Augsburg, Friedberg und Kirchheim. Nun soll es auch bayernweit etabliert werden.
Lesen Sie hierzu den aktuellen PZ-Artikel unter https://www.wipig.de/presse/presseberichte-und-fachartikel und kontaktieren Sie uns bei Interesse unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anmelden